luck-andrew-123Da die Colts in der schlechtesten Division der NFL spielen, der AFC South, und sie erst vier Siege haben, fliegen sie etwas unter dem Radar. Und doch verrichtet Rookie Head Coach Frank Reich gute Arbeit. Er konnte die schwache O-Line so gut einstellen, daß Quarterback Andrew Luck nicht mehr bei jedem Spielzug um sein Leben laufen muß.
Das tut nicht nur ihm gut, sondern dem ganzen Team. In drei Spielen in Folge gingen die Colts als Sieger vom Platz. In sechs Spielen in Folge warf Luck wenigstens drei Touchdowns. Seine 26 Touchdownpässe 2018 sind die zweitbeste Marke hinter Patrick Mahomes von den Chiefs.
Wenn Luck heute gegen die Titans zwei Touchdownpässe wirft, könnte er der erst dritte Quarterback der NFL werden, der in seinen ersten 70 Spielen über 160 Touchdownpässe warf. Die anderen beiden sind Dan Marino (182) und Aaron Rodgers
... mehr News gibt es HIER>