30. 12. 1999

 

Kurznews

Tyrone Braxton, Safety der Broncos, spielt am Sonntag sein letztes Spiel. Nach 13 Jahren beendet er seine Karriere.

 

Ty Law, CB der Patriots, brach sich die rechte Hand und wird beim letzten Spiel der Pats nur zusehen.

 

 Coach Norv Turner wird auch 2000 die Redskins trainieren, das gab Clubbesitzer Dan Snyder bekannt.

 

Die Bills schonen QB Doug Flutie am Sonntag. Starten wird Rob Johnson. Die Bills sind schon in den Playoffs und so bekommen die Colts, ihr Gegner, eine größere Chance mit einem Sieg während der gesamten Playoffs Heimrecht zu erhalten.

 

Titans Safety Marcus Robertson hatte einen Motorradunfall. Sein Gesicht mußte mit 150 Stichen genäht werden. Ausfallen wird er am Sonntag aber wohl nicht.

 

Die besten Spieler der Woche 16

 

AFC

Offense: Quarterback STEVE MC NAIR, Tennessee Titans

23 von 33 Pässen für 291 Yards, 5 TDs

NFL 5. Saison, 1. Auszeichnung

 

Defense: linebacker LEVON KIRKLAND, Pittsburgh Steelers

10 Tackles, 1 Sack, 2 erzwungene Fumbles

NFL 8. Saison, 2. Auszeichnung

 

Special Teams: kicker MATT STOVER, Baltimore Ravens

5 von 5 Field Goals, 1 Extrapunkt

NFL 10. Saison, 3. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Running back MARSHALL FAULK, St. Louis Rams,

10 Läufe für 54 Yards, 12 Fänge für 204 Yards

NFL 6. Saison, 4. Auszeichnung

 

Defense: cornerback FRED WEARY, New Orleans Saints

1 22 Yards Interceptionreturn

NFL 2. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: kick returner MOE WILLIAMS, Minnesota Vikings

1 KO-Return über 85 Yards

NFL 4. Saison, 1. Auszeichnung

 

 28. 12. 1999

 

Bengals halten an Looser als Head Coach fest

Obwohl die Bengals mit Bruce Coslet eine Bilanz von 21-35 seit 1996 holten. Halten sie an ihm als Head Coach fest.

Coslets Vertrag läuft bis 2001 und soll nicht aufgelöst werden.

 

Spielerausfälle vor dem Showdown

Mark Brunell ist verletzt. Im letzten Spiel der Jaguars soll Jay Fiedler das Team führen. Nur ein Sieg ist die Garantie auf den Divisionstitel und eine Freiwoche in den Playoffs, die allerdings schon fest erreicht sind.

 

In Seattle wird RB Ricky Watters nicht spielen können. Er überdehnte sich gegen die Chiefs das rechte Knie. Sein Einsatz ist fraglich.

Nur mit einem Sieg ist der Sieg der AFC West und der Playoffauftritt garantiert.

 

27. 12. 1999

 

Sie sind drin

In den Playoffs sind jetzt schon Indianapolis, Jacksonville und Tennessee aus der AFC und St. Louis, Tampa Bay und Washington aus der NFC.

 

Kaufman bleibt in Oakland

 Die Raiders wurden sich mit ihrem RB Napoleon Kaufman einig.

Nach dieser Saison wäre er frei geworden, zu einem anderen Team zu wechseln. Deshalb boten die Raiders ihm schon jetzt $6 Millionen für die nächsten zwei Jahre plus $2,5 Millionen für die Unterschrift .

 

Brown ist aus dem Krankenhaus

Schon am Freitag konnte Orlando Brown aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Der OT der Browns hatte Blutungen im rechten Auge, nachdem er von einer Schiedsrichterflagge getroffen wurde (wir berichteten).

 

Mark Brunells Einsatz in den Playoffs fraglich

 Mark Brunell überdehnte sich das linke Knie im Spiel gegen die Titans.

Schon letztes Jahr verletzte er sich kurz vor den Playoffs.

Am Sonntag gegen die Bengals soll er auf jeden Fall nicht eingesetzt werden.

 

1.000 Yards + 1.000 Yards

Marshall Faulk, der in Indianapolis immer das verletzte Mimößchen spielte, schrieb in St. Louis NFL Geschichte.

Der RB der Rams wurde nach Roger Craig von den 49ers, der zweite Spieler, der in einer Saison für über 1.000 Yards lief und über 1.000 Yards Pässe fing.

Auf seinem Konto stehen jetzt 1.302 Laufyards und 1.021 Paßyards.

 

 

 

24. 12. 1999

 

Die besten Spieler der Woche 15

 

AFC

Offense: Rookie running back OLANDIS GARY , Denver Broncos,

22 Läufe für 183 Yards

NFL Rookie. Saison, 1. Auszeichnung

 

Defense: linebacker DONNIE EDWARDS , Kansas City Chiefs

11 Tackles, 2 Ints., 1 TD

NFL 4. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: kicker OLINDO MARE , Miami Dolphins

4 von 4 FGs

NFL 3. Saison, 2. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Wide receiver MARCUS ROBINSON , Chicago Bears

11 gefangene Päße für 170 Yards, 3 TDs

NFL 2. Saison, 1. Auszeichnung

Robinson war 1998 der Offensive Spieler , Year in der NFLE

 

Defense: defensive end MIKE MAMULA , Philadelphia Eagles

6 Tackles, 3 Sacks

NFL 5. Saison, 2. Auszeichnung

 

Special Teams: punter MITCH BERGER , Minnesota Vikings

Durchschnittlich 46,8 Yards bei 6 Punts

NFL 4. Saison, 3. Auszeichnung

 

23. 12. 1999

 

Die Liga suspendierte Orlando Brown

Orlando Brown, der einen Schiedsrichter zu Boden schubste (siehe News vom 21.12.) wurde für den Rest der Saison von der Liga suspendiert.

Er könnte sogar einige Spiele der nächsten Saison verpassen, wenn das Strafmaß noch erhöht wird.

 

Steve Young kommentiert die Playoffs für ABC

Hoffen wir, daß Premiere die Spiele weiterhin im 2-Kanalton ausstrahlt, denn Steve Young wird als Kommentator die ABC Studiocrew verstärken.

Da die 49ers nicht in die Playoffs kamen, hat er dazu Zeit. Und wenn es ihm gefällt, wird er den Job vielleicht permanent machen, denn ob er weiter wird spielen können, entscheidet der QB der Niners nach Abschluß dieser Saison.

 

Die Pro Bowl Teams stehen

Kurt Warner und Payton Manning starten für ihre Divisionen im Pro Bowl am 6. Februar 2000.

Hier finden Sie die kompletten Auswahllisten.

 

21. 12. 1999

 

Brown vom Schirie verletzt und soll dafür zahlen

Orlando Brown wurde von einer Flagge, die Referee Jeff Triplette warf im Auge getroffen. Dafür schubste der Tackle der Browns Triplette zu Boden.

Brown wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er untersucht wurde. Seine Sicht auf dem verletzten Auge ist nur noch minimal.

Für den Schubser muß er allerdings mindestens 10.000 Dollar Strafe zahlen. Soviel kostet es, wenn ein NFL Spieler einen Schiedsrichter körperlich bedrängt.

 

Buccaneers waren voll daneben

Ein Playoffkandidat kann ja mal verlieren. Aber eine 0:45 Demütigung kurz vor der Endrunde ist mehr als nur eine Niederlage.

Dabei war es doch gerade die Defense, die jetzt diese Punkteflut zuließ, der Mannschaftsteil, der von allen Kennern hoch gelobt wurde.

Die Raiders ihrerseits hielten sich durch dieses Shut-Out ein Hintertürchen zu den Playoffs offen.

Sie setzen für den Rest der Saison auf die Dienste von Kicker Joe Nedney, der am Sonntag überzeugte.

 

Colts sind Gruppensieger

Jim Mora, der in New Orleans als Head Coach völlig versagte, machte die Fohlen zum Sieger der AFC East.

Die Colts gewannen zuletzt 10 Spiele in Folge und stehen mit 12-2 Punkten schon jetzt als Gruppensieger fest.

Als Lohn dürfen sie sich in der ersten Runde der Playoffs ausruhen und greifen erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein.

 

Titans gigantisch

Auch die Tennessee Titans sind schon in den Playoffs.

Das letzte Mal kamen sie in der Saison 1993 soweit.

 

„Ich habe genug Geld“

Zum zweiten Mal in dieser Saison mußte Denver LB Bill Romanowski $10.000 Strafe zahlen, weil er Kansas Citys Tony Gonzales illegal mit dem Helm am Kopf hittete.

Diese Strafe war die dritte insgesamt in dieser Saison und die Gesamtsumme der Strafen beläuft sich auf mittlerweile $27.500.

Auf Gonzales Frage warum er weiter so unfair spiele antwortete Romanowski: „Was scheerts mich? Ich habe genug Geld“.

 

Trouble bei den Dolphins

RB Cecil Collins wurde verhaftet, nachdem er morgens um 5 Uhr in das Haus eines befreundeten Paares eingedrungen war.

Er wurde vom Team sofort suspendiert.

Rookie Dimitrius Underwood, der im September einen Selbstmordversuch beging, verließ den Club um sich in psychiatrische Behandlung zu begeben.

 

17. 12. 1999

 

Die besten Spieler der Woche 14

 

AFC

Offense: Wide receiver QADRY ISMAIL, Baltimore Ravens,

6 Fänge für 258 Yards, 3 TDs

NFL 7. Saison, 1. Auszeichnung

 

Defense: linebacker EDDIE ROBINSON, Tennessee Titans

11 Tackles, 2 Sacks, 1 abgewhrter Paß

NFL 8. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: kicker JOHN CARNEY, San Diego Chargers

4 von 4 FGs, 1 Extrapunkt

NFL 13. Saison, 7. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Quarterback STEVE BEUERLEIN, Carolina Panthers

29 von 36 Pässen für 373 Yards, 3 Tds + 1 TD selbst gelaufen

NFL 13. Saison, 1. Auszeichnung

 

Defense: defensive tackle bryant young, San Francisco 49ers

3 Sacks, inklusive 1 Safety

NFL 6. Saison, 2. Auszeichnung

 

Special Teams: kicker CARY BLANCHARD, New York Giants

4 von 4 Field Goals, 1 Extrapunkt

NFL 6. Saison, 4. Auszeichnung

 

Carruth auf der Flucht

 Rae Carruth von den Panthers konnte aus den Augen der Polizei entkommen.

Carruth hatte drei Männer angeheuert, seine schwangere Freundin umzubringen.

Seine Freundin verstarb an den Folgen des Anschlags am letzten Dienstag.

Zu dieser Zeit war Carruth auf Kaution frei.

 

Panthers nahmen Ex-Cowboys Kicker auf

John Kasay, der beste Punktejäger der NFC, zerriß sich die Kreuzbandsehne im linken Knie.

Dadurch bekam Richie Cunningham, der die Cowboys in die Tiefe riß, eine neue Chance. Er unterschrieb in Carolina.

 

 Raiders verpflichteten neuen Kicker

Zwei Field Goals verschoß Michael Husted am Donnerstag gegen Tennessee. 11 von 31 Field Goals verschoß er schon in der Saison.

Jetzt verpflichteten die Raiders Joe Nedney, um Husted einen Verfolger in den Nacken zu setzen.

 

Schock in Minnesota

WR Cris Carter verletzt. Der führende Receiver der NFC verstauchte sich den Knöchel im Kampf gegen Kansas City.

Vielleicht fällt er jetzt den Rest der Saison aus.

 

Schock in New England

Patriots RB Kevin Faulk brach sich den Knöchel und fällt für den Rest der Saison aus.

 

13. 12. 1999

 

 Buccaneers stellten Clubrekord auf

Die Tampa Bay Buccaneers fuhren am Sonntag ihren sechsten Sieg in Folge ein. Damit stellten sie einen neuen Clubrekord auf.

Shaun „The Lion“ King ersetzt als Rookie zwar momentan QB Trend Dilfer, der verletzt ist, aber in den Adern dieses Mannes fließt Eiswasser. Dilfer wird es schwer haben seinen Starterposten zurückzuerobern.

Die Bucs führen nun mit 9-4 Punkten die NFC Central alleine an.

 

Jaguars sind in den Playoffs

Obwohl sie erst in der Montagnacht spielen, erreichten die Jaguars am Sonntag die Playoffs. Durch die Siege von den Giants über die Bills und den Chargers über Seattle kam Jacksonville zum vierten Mal in Folge in die Endrunde.

 

Cowboys Ellis brach sich ein Bein

 Greg Ellis, der beste Sacker der Cowboys, brach sich am Sonntag ein Bein.

Als es passierte, war Ellis noch nicht einmal im Spiel. Er sah von der Seitenauslinie zu, wie Alonzo Spellman Eagles QB Donovan McNabb tacklete. Dabei rollte Spellman über Ellis Bein und schon war es gebrochen.

 

Neuer Kicker für Dallas

Richie Cunningham schoß sich mit seinen vielen verpassten Field Goal Versuchen aus dem Kader der Cowboys.

Dafür holte Dallas Eddie Murray aus dem Ruhestand zurück. Murray spielte 17 Jahre in der NFL, davon eins in Dallas, 1993.

 

11. 12. 1999

 

Titans wahrlich ganz groß

0:0 stand es nach der Halbzeit und bis dahin war es ein langweiliges Spiel. Die Verteidigungen beider Teams dominierten und wer will das sehen?

Danach begann die Zeit des Eddie George. Der RB Tennessees leif insgesamt für 199 Yards und gewann die Partie für seinen Club.

 

10. 12. 1999

 

Die besten Spieler der Woche 13

 

AFC

Offense: Quarterback JEFF BLAKE, Cincinnati Bengals

21 von 30 Pässen für 334 Yards, 4 TDs

NFL 8. Saison, 3. Auszeichnung

 

Defense: defensive end MICHAEL MC CRARY, Baltimore Ravens

6 Tackles, 3,5 Sacks

NFL 6. Saison, 4. Auszeichnung

 

 Special Teams: kicker MIKE VANDERJAGT, Indianapolis Colts

3 von 3 FGs, 4 Extrapunkte

NFL 2. Saison, 1. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Quarterback KERRY COLLINS, New York Giants

17 von 29 Pässen für 341 Yards, 3 TDs

NFL 5. Saison, 2. Auszeichnung

 

Defense: cornerback DONNIE ABRAHAM, Tampa Bay Buccaneers

2 Ints. Wovon er einen zum TD über 55 Yards zurücktrug

NFL 4. Saison, 2. Auszeichnung

 

Special Teams: punt Returner DESMOND HOWARD, Detroit Lions

1 68 Yards Puntreturn zum TD

NFL 8. Saison, 4. Auszeichnung

 

Kurznews

 

Die Chargers wollen ihrem Rookie Quarterback Ryan Leaf keinen Unterschriftsbonus zahlen. Leaf war vier Wochen suspendiert wegen insubordination und kam am Montag zum ersten Training nach der Zwangspause zurück.

 

Damon Huard, der Dolphins QB Dan Marino erfolgreich vertrat, bekam dafür eine Vertragsverlängerung bis 2001.

 

Kevin Green muß 7.500 Dollar Strafe zahlen. Der Panthers LB hittete Falcons QB Chandler mit dem Helm voraus an dessen Helm. Das will die NFL nicht tolerieren.

 

07. 12. 1999

 

Sie sind drin

Lesen Sie und staunen Sie... Die St. Louis Rams sind in den Playoffs.

Das Team um Superquarterback Kurt Warner erreichte mit dem Sieg gegen die Panthers unwiderruflich die Playoffs.

Oh... so einfach ist das.

 

Rice lieferte das beste Spiel der Saison...

aber ohne Erfolg. Er fing 9 Pässe für 157 Yards und 2 TDs am Sonntag gegen Cincinnati, aber wenn man sogar gegen die Bengals verliert... oh weiah.

Vielleicht wollen die 49ers, jetzt wo eh nichts mehr geht, den ersten Zugriff in der Draft bekommen.. Mit 3-9 Siegen stehen die Chancen darauf nicht schlecht.

Rice will auf jeden Fall noch ein Jahr in San Francisco dranhängen.

 

Desmond Howard schlug in Detroit zu

Einst war er der wichtigste Spieler in einem Super Bowl. Da spielte er noch für Green Bay. In Oakland dann brachte er gar nichts mehr auf die Reihe.

Er ging zurück zu den Packers, die ihn ob seiner schwachen Leistungen am Freitag entliessen.

Detroit ließ ihn am Samstag einfliegen. Ihr Puntreturner Terry Fair hatte sich einen Knöchel gebrochen.

Am Sonntag dann trug Howard gegen die Redskins einen Punt über 68 Yards zum TD zurück.

Damit kamen die Lions endgültig auf die Siegerstraße und hielten ihren ersten Platz in der NFC Central.

 

03. 12. 1999

 

Die besten Spieler der Woche 12

 

AFC

Offense: Quarterback MARK BRUNELL , Jacksonville Jaguars

27 von 47 Pässen für 338 Yards, 2 TDs

NFL 7. Saison, 2. Auszeichnung

 

Defense: cornerback CRIS DISHMAN , Kansas City Chiefs

6 Tackle, 1 Int., 2 TD Returns, 2 verteidigte Pässe

NFL 12. Saison, 3. Auszeichnung

 

Special Teams: wide receiver-kick returner DERRICK MASON , Tennessee Titans

1 Punt Return TD, 19,6 Yards pro Return

NFL 3. Saison, 1. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Wide receiver CRIS CARTER , Minnesota Vikings

11 Fänge für 136 Yards, 2 TDs

NFL 13. Saison, 3. Auszeichnung

 

Defense: linebacker dexter coakley , Dallas Cowboys

10 Tackles, 3 verteidigte Pässe darunter 2 Ints. Wovon er einen zum TD über 46 Yards zurücktrug

NFL 3. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: kick returner TONY HORNE , St. Louis Rams

4 Returns für 160 Yards, darunter ein 64 Yarder zum TD

NFL 2. Saison, 1. Auszeichnung

 

Kurznews

Rian Leaf, der suspendierte QB der Chargers, nahm das Training wieder auf. Am Sonntag soll er als QB Nr. 3 wieder am Spielfeldrand stehen.

 

Die NFL suspendierte Bears QB Jim Miller für vier Spiele. Er wurde positiv auf Steroide getestet.

 

Broncos QB Chris Miller wird am Sonntag nicht spielen. Er zog sich im letzten Spiel eine Gehirnerschütterung zu.

Schon nach der Saison 1995 erklärte er wegen der bis dahin kassierten Gehirnerschütterungen seinen Rücktritt.

 

 

30. 11. 1999

 

Der „Thurminator“ kann wieder zuschlagen

Im ersten Spielzug der Saison wurde Thurman Thomas an der Leber verletzt. Jetzt kann der RB der Bills wieder eingesetzt werden.

Rechtzeitig im spannenden Endspurt der AFC East bekam er das OK seiner Ärzte.

 

Sharpe weiter verletzt

Beim Joggen im Wald passierte es, Shannon Sharpe verletzte sich erneut an der Schulter. Im fünften Spiel der Saison fiel der WR der Broncos aus, weil er sich das Schlüsselbein brach.

Wie es mit ihm weitergeht, er ist im letzten Jahr seines Dreijahresvertrags, steht noch in den Sternen.

 

Hohe Kaution

 Auf $3 Millionen wurde die Kaution für Rae Carruth festgesetzt.

Der Erstrundendraftpick der Panthers von 1997 heuerte zwei Killer an, die seine Schwangere Freundin erschießen sollten.

 

26. 11. 1999

 

 Kurznews

Rae Carruth, Wide Receiver der Panthers, wurde verhaftet. Er soll einen Mordversuch an seiner schwangeren Freundin angeordnet haben. Das Baby und die Frau wurden schwer verletzt als sie aus einem vorbeifahrenden Auto heraus beschossen wurden.

 

Ex-Cowboys Head Coach Tom Landry war zu einer Chemotherapie im Krankenhaus. Der 75-jährige leidet an Leukämie.

 

 Die 49ers starten am Montag mit QB Steve Stenstrom gegen die Packers.

 

Für vier Spiele suspendiert wurde NT Jason Ferguson von den Jets. Er hat sich dummerweise beim dopen erwischen lassen. Genauso erging es S Lyle West von den Giants.

 

Der schlechteste Quarterback der AFC, Erik Kramer von den Chargers, mußte die Saison beenden. Er zog sich eine Verletzung am Nacken zu.

 

Die besten Spieler der Woche 11

 

 AFC

Offense: running back EDGERRIN JAMES, Indianapolis Colts

22 Läufe für 254 Yards, 2 Tds, 5 Fänge für 47 Yards und 1 TD

NFL Rookie. Saison, 2. Auszeichnung

 

Defense: linebacker GLENN CADREZ, Denver Broncos

10 Tackle, 3 Sacks, 1 eroberter Fumble, 1 verteidigter Paß

NFL 8. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: kicker MATT STOVER, Baltimore Ravens

2 Fgs, 4 Xtrapunkte

NFL 10. Saison, 2. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Running back STEPHEN DAVIS, Washington Redskins

33 Läufe für 183 Yards, 1 TD

NFL 4. Saison, 1. Auszeichnung

 

 Defense: cornerback DONNIE ABRAHAM, Tampa Bay Buccaneers

2 Ints., davon 1 TD Return über 47 Yards

NFL 4. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: kicker MARTIN GRAMATICA , Tampa Bay Buccaneers

kickte das Field Goal zum Sieg

NFL Rookie. Saison, 1. Auszeichnung

 

23. 11. 1999

 

Looser News

Akili Smith, der Rookie Quarterback der Bengals, wird diese Saison als beendet ansehen müßen. Er renkte sich den rechten dicken Zeh aus.

Wen scherts???

 

Keine durchgeschnittenen Halsschlagadern mehr

Eine neue Unsitte begann sich unter den NFL Spielern durchzusetzen. Nach einer guten Aktion machten sie gegen ihre Gegner die Geste des Halsdurchschneidens.

Das sahen die Ligabosse nicht gern und haben diese Unsitte sofort verboten.

Auf dem Feld bringt das eine Strafe von 15 Yards, im Bankbereich wird der Spieler mit einer Geldstrafe belegt.

 

Carrier suspendiert

Auch eine Aktion, die die Schiedsrichter übersahen, kann geahndet werden. Das bekam Mark Carrier zu spüren. Der Lions Safety hittete Packers Wide Receiver Antonio Freeman mit dem Helm voran. Dafür wurde er von der Liga für ein Spiel suspendiert zuzüglich einer Geldstrafe von $50.000.

Das ist Carriers vierte Suspendierung in drei Jahren.

 

Redskins... Ex und Hopp

Die Redskins benannten ihr neues Stadion um. Der neue Name lautet FedEx Stadion.

 

20. 11. 1999

 

 Thigpen verpasst Spiel gegen die Steelers

1998 unterschrieb WR Yancey Thigpen bei den Titans. Seitdem streicht er die Partien gegen sein altes Team, die Steelers, im Kalender rot an.

Damit will er nun aufhören. Schon in der letzten Saison verpasste er beide Spiele wegen einer Verletzung und auch dieses Jahr wird er das Spiel am Sonntag verpassen.. Dieses Mal hat er einen verstauchten Knöchel.

 

 Bears mit Problemen

Mit der Nummer drei ihrer Quarterbacks werden die Bears gegen die Chargers antreten. Nummer 1, Cade McNown war verletzt und soll jetzt der Ersatzmann für die Nr. 3 Jim Miller sein, der starten soll.

Shane Matthews, der auch schon mal als Starter aufgestellt war, brachte nicht die gewünschten Leistungen und wir als Nummer 3 ins Stadion einlaufen.

Etwas verwirrend die Situation in Chicago. Aber der Start von Miller liegt auf der Hand. Mit 34 von 48 Pässen für 422 Yards und 3 TDs letzte Woche gegen Minnesota hatte er das beste Spiel eines Bears Quarterbacks seit 30 Jahren.

 

 18. 11. 1999

 

Die besten Spieler der Woche 10

 

AFC

Offense: Quarterback RICH GANNON , Oakland Raiders,

18 von 24 Pässen für 254 Yards, 4 TDs

NFL 12. Saison, 2. Auszeichnung

 

 Defense: cornerback MARCUS COLEMAN , New York Jets

1 Tackle, 2 Int., 1 verteidigter Paß

NFL 4. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: punter BRYAN BARKER , Jacksonville Jaguars

9 Punts mit durchschn. 42,6 Yards

NFL 10. Saison, 5. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Wide receiver RANDY MOSS , Minnesota Vikings

12 gefangene Pässe für 204 Yards

NFL 2. Saison, 3. Auszeichnung

 

Defense: defensive end KEVIN CARTER , St. Louis Rams

2,5 Sacks, 7 Tackles

NFL 5. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: kick Returner ALLEN ROSSUM , Philadelphia Eagles

5 KO Returns, 222 Yards, darunter 1 TD über 89 Yards

NFL 2. Saison, 1. Auszeichnung

 

16. 11. 1999

 

Rams siegen wieder

Nach zwei Niederlagen in Folge brachte Kurt Warner die Rams wieder auf die Siegesstrasse. 26 TDs hat er nunmehr schon auf seinem Konto.

Zuhause sind sie damit in dieser Saison ungeschlagen.

 

Aikman weiter verletzt

Zwar gewannen die Cowboys gegen die Packers und Rich Gannon spielte nicht schlecht, aber der erste Mann ist nun mal Troy Aikman. Der aber wird wegen seiner Gehirnerschütterung noch eine weiterer Woche pausieren müssen.

 

 Favre spielte trotz Verletzung

Packers QB Brett Favre müßte eigentlich am Daumen der rechten Hand operiert werden.

Der Daumen ist völlig ausgerenkt und geschwollen. Da die Operation Favre allerdings einen Monat pausieren lassen müßte, spielt Favre damit weiter.

 

Phillips schon wieder suspendiert

Gerade begannen die guten Tage von Running Back Lawrence Phillips, da stellt er sich schon wieder selber ein Bein.

Die 49ers nahmen den besten RB der NFLE dieses Jahr in ihren Kader obwohl der Star der Dragons immer wieder für negative Schlagzeilen in der NFL gesorgt hatte.

Er nahm die Chance wahr und spielte recht gut.

Jetzt allerdings fallen ihm immer wieder neue Ausreden ein, weshalb er nicht am Training teilnehmen kann.

Eine Suspendierung war die logische Konsequenz und wohl das endgültige Aus eines talentierten Spielers.

 

Hoss zu den 49ers

Quarterback Jeff Hostetler soll die 49ers retten. Er wurde zu einem Probetraining gebeten.

 

 Eine Insel mit zwei Bergen

Lucas führte die Jets zu einem Sieg über die Pats. Der QB Wäre nicht gut genug für die NFL meinten die Patriots vor der Saison über Ray Lucas und gaben ihn an die Jets ab.

Dafür bedankte er sich im Monday Night Spiel mit einem 24:17 Sieg New Yorks über New England.

 

13. 11. 1999

 

Kurznews

Steve Young weiter verletzt, Jeff Garcia völlig wirkungslos. Die 49ers werden am Sonntag mit Steve Stenstrom als QB starten.

 

Die Lions sind nicht sicher, ob Charlie Batch am Sonntag wird starten können. Der QB verletzte sich gegen die Rams leicht am Daumen der Wurfhand.

 

Die Dolphins werden auch an diesem Spieltag noch auf Dan Marino verzichten müssen.

 

Die Bears verpflichteten QB Craig Erickson. Ihr Starter Cade McNown verletzte sich am Knie. Starten wird Jim Miller am Sonntag.

 

11. 11. 1999

 

Die besten Spieler der Woche 9

 

AFC

Offense: Quarterback DOUG FLUTIE , Buffalo Bills

16 von 22 Pässen für 212 Yards, 2 TDs

NFL 6. Saison, 3. Auszeichnung

 

 Defense: cornerback SAM MADISON , Miami Dolphins

4 Tackles, 3 Int., 101 Return Yards

NFL 3. Saison, 3. Auszeichnung

 

Special Teams: kicker JASON ELAM , Denver Broncos

3 von 3 FGs, 3 Extrapunkte

NFL 7. Saison, 2. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Wide receiver GERMANE CROWELL , Detroit Lions

8 gefangene Pässe für 163 Yards, 1 TD

NFL 2. Saison, 1. Auszeichnung

 

Defense: linebacker KEVIN GREENE , Carolina Panthers

2 Sacks, 1 eroberter Fumble

NFL 15. Saison, 3. Auszeichnung

 

Special Teams: defensive end BRYAN ROBINSON , Chicago Bears

1 geblocktes Field Goal

NFL 3. Saison, 1. Auszeichnung

 

10. 11. 1999

 

Lett him play

Jetzt, wo es für die Cowboys fast schon zu spät ist, kommt Stardefender Leon Lett zurück.

In den letzten 60 regulären Saisonspielen fehlte Lett bei 28 wegen Verletzung der Drogenpolitik der Liga. So auch dieses Mal wieder.

 

Ende des Streiks

102 Tage war sich Joey Galloway zu schade für die Seahawks zu spielen. Am Montag lies er sich dazu herab, sich beim Team als Spielwillig und –fähig zu präsentieren.

Ob der Wide Receiver seinen Platz in der Mannschaft wird einnehmen können, entscheidet Head Coach und General Manager Mike Holmgren.

 

Stille in den Stadien

Zu Ehren des großen Walter Payton hielten die NFL Teams vor den Spielen am Sonntag eine Schweigeminute ab.

 

04. 11. 1999

 

Die besten Spieler der Woche 8

 

AFC

Offense: running back EDGERRIN JAMES, Indianapolis Colts

27 Läufe für 117 Yards, 1 TD, 7 gefangene Pässe für 92 Yards

NFL Rookie. Saison, 1. Auszeichnung

 

Defense: cornerback SHAWN SPRINGS, Seattle Seahawks

5 Tackles, 2 Int., 1 Return TD

NFL 3. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: punt Returner NATE JACQUET, Miami Dolphins

3 Puntreturns für 64 Yards

NFL 3. Saison, 1. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Wide receiver CRIS CARTER, Minnesota Vikings,

8 gefangene Päße für 144 Yards, 2 TDs

NFL 13. Saison, 2. Auszeichnung

 

Defense: defensive end CHUCK SMITH, Atlanta Falcons

6 Tackles, 2 Ints., 3 Sacks, 1 erzwungener Fumble

NFL 8. Saison, 3. Auszeichnung

 

Special Teams: Defensive tackle CHRISTIAN PETER, New York Giants

1 geblocktes Field Goal

NFL 3. Saison, 1. Auszeichnung

 

03. 11. 1999

 

Erfolgreiches Homecoming

Für Mike Holmgren (im Bild links) war die Reise von Seattle nach Green Bay eine erfolgreiche. Der Head Coach der Seahawks nahm einen Punkt für den Sieg über sein altes Team wieder mit zurück.

Holmgren führte die Packers in seiner Amtszeit zu zwei Super Bowl Auftritten und einem Sieg.

Sein Nachfolger Ray Rhodes ( im Bild rechts) wirtschaftete die Eagles erfolgreich runter, bevor er die Nachfolge Holmgrens in Green Bay antrat.

Und so verlief auch das Spiel. Die Packers stolperten Hilf- und Wehrlos über den Platz und hatten Seattle nichts entgegenzusetzen.

 

Wha Dat?

Erneute Schlappe für Mike Ditka. Dieses Mal waren es die bisher sieglosen Browns, die die Saints besiegten.

Wie lange wird das Management in New Orleans noch an der Trainerniete Ditka festhalten?

 

02. 11. 1999

 

Walter Payton ist tot

Als Gott sagte: „Ich schaffe mir einen Footballspieler“, da schuf er Walter Payton.

Jetzt holte er ihn zu sich. Payton wartete auf eine Spenderleber, da seine unheilbar krank war. Es dauerte wohl zu lange. Payton starb am Montag dem 01.11.1999 im Alter von 45 Jahren.

 

 

29. 10. 1999

 

Kurznews

 Niemand bleibt ewig jung! Auch Steve Young nicht!

Obwohl der Quarterback der 49ers in absehbarer Zukunft nicht mehr wird spielen können, denkt er noch nicht daran aufzuhören.

 

Auch Dan Marino wird weitere zwei Wochen pausieren müssen. Damit wird das Match gegen die Raiders leider ohne ihn stattfinden.

 

Unter den Spielern, die bei der nächsten Wahl in die Hall of Fame aufgenommen werden, ist auch Joe Montana.

 

Neil Austrian ist als Präsident der NFL zurückgetreten. Sein Posten wird nicht neu besetzt. Alle seine Aufgaben fallen ab jetzt Paul Tagliabue zu.

 

San Diego muß mindestens zwei Wochen auf RB Natrone Means verzichten. Er verletzte sich am Knie.

 

Die besten Spieler der Woche 7

 

AFC

Offense: Wide receiver TIM BROWN , Oakland Raiders

11 gefangene Pässe für 190 Yards und 1 TD,

NFL 12. Saison, 5. Auszeichnung

 

Defense: cornerback JAMES HASTY , Kansas City Chiefs

11 Tackles, 2 Int., 1 Return TD

NFL 12. Saison, 5. Auszeichnung

 

Special Teams: Kicker KRIS BROWN, Pittsburgh Steelers

2 FGs, 1 Extrapunkte

NFL Rookie. Saison, 2. Auszeichnung (2. in 2 Wochen)

 

NFC

 Offense: Quarterback JEFF GEORGE , Minnesota Vikings

15 von 28 Pässen für 250 Yards und 3 TDs, 1 Int.

NFL 10. Saison, 3. Auszeichnung

 

Defense: linebacker DERRICK BROOKS , Tampa Bay Buccaneers

10 Tackles, 2 Ints.

NFL 5. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: unter TOBY GOWIN , Dallas Cowboys

4 Punts

NFL 3. Saison, 1. Auszeichnung

 

 26. 10. 1999

 

Vom Fußabtreter zum Ar... treter

In der letzten Saison waren die Rams das schlechteste Team der Liga.

Waren!

In dieser Saison sind sie das einzige Team ohne Niederlage.

Ein Grund für diesen Umschwung ist Quarterback Kurt Warner. Hier finden Sie seine Stats der Vorjahre.

 

Der Mann mit den 9 Leben

Jeff George ist wieder auf seine Füße gefallen.

Zum Mitschreiben:

Die Vikings hatten einen Quarterback, der für sie die Zukunft hätte bedeuten können - Brad Johnson. Doch der verletzte sich und so kam Randall Cunningham an die Kontrolle.

Johnson wurde nach Washington abgeschoben.

Die Raiders hatten einen Quarterback, der zuvor schon in Indianapolis und Atlanta versagte.

Jetzt zeigte Cunningham nicht mehr die Leistungen, die man von ihm erwartete und Jeff George führte die Vikings zu ihrem dritten Saisonsieg.

Damit hat Minnesota jetzt eine Quarterbackkontroverse.

 

21. 10. 1999

 

Kurznews:

Erik Kramer startet wieder für die Chargers. In den letzten drei Spielen führte er San Diego jeweils zum Sieg.

 

Einer der besten Center aller Zeiten, Dermontti Dawson von den Steelers, wird am nächsten Spieltag wohl sein erstes Spiel verpassen. Er zog sich einen Leistenbruch zu.

 

Die Browns schmissen RB Rashaam Salaam raus. Dafür bekamen sie Karim Abdul-Jabbar von den Dolphins.

 

Brad Daluiso, der Kicker der Giants, hat sich schwer verletzt. Eine Knieverletzung beendete vorzeitig seine Saison.

Gary Blanchard wird ihn wohl ersetzen.

 

Was den Rams recht ist, sollte den Cardinals erst recht recht sein. Sie verpflichteten Sherdrick Bonner von den Arizona Rattlers aus der Arena League. Jake Plummer, ihr etatmäßiger QB, wird wegen eines gebrochenen Fingers etwa sechs Wochen ausfallen.

 

 Cornerback Mark McMillian wurde von den 49ers gefeuert.

 

 

Tiki Barber wurde zum Prime Time Spieler gewählt

Der Running Back und Punt Returner der Giants, Tiki Barber, wurde zum 2. Prime Time Spieler gewählt. Der Preis war im letzten Jahr zum ersten Mal vergeben worden. Deion Sanders erhielt ihn für seine Vorstellung im Monday Night Spiel der Cowboys gegen die Giants.

Dieses Mal ging die Geschichte anders herum aus. Der Spieler der Giants bekam den Preis für seine 231 Gesamtyards im Monday Night Spiel gegen Dallas.

 

Die besten Spieler der Woche 6

 

AFC

Offense: Quarterback BRIAN GRIESE , Denver Broncos

19 von 31 Pässen für 363 Yards und 2 TDs,

NFL 2. Saison, 1. Auszeichnung

 

Defense: Cornerback SAM MADISON , Miami Dolphins

4 Tackles, 1 erzwungener Fumble

NFL 3. Saison, 2. Auszeichnung

 

Special Teams: Kicker OLINDO MARE , Dolphins

6 FGs, 1 Extrapunkt

NFL 2. Saison, 1. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Running Back MARSHALL FAULK , St. Louis Rams

213 Gesantyards, davon 181 Laufyards, 3 Päße für 32 Yards

NFL 6. Saison, 3. Auszeichnung

 

Defense: Cornerback CHAMP BAILEY , Washington Redskins

3 Ints., davon einer über 59 Yards zum TD

NFL 1. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: Kicker JASON HANSON , Detroit Lions

6 FGs, 1 Extrapunkt

NFL 8. Saison, 5. Auszeichnung

 

 19. 10. 1999

 

Marino verletzt

Im nächsten Spiel der Dolphins wird Damon Huard als QB starten. Dan Marino verspürte bereits in der letzten Woche Schmerzen im Schulterbereich. Eine Entzündung hinderte ihn daran, gegen die Patriots ganz durch zu spielen.

Bereits nach dem ersten mißlungenen Drive wurde er von Huard ersetzt, der am Sonntag seinen ersten NFL Start erleben dürfte.

 

 Ditka macht den Effenberger

An seinem 60ten Geburtstag ließ es sich Mike Ditka nicht nehmen, seinen Fans zu zeigen, was er von ihnen hält. Der total erfolglose Head Coach der Saints zeigte einigen Besuchern im Stadion, was er von ihren Mißfallensäußerungen hielt, die sie ihm nach einer erneuten Niederlage zukommen ließen. Er zeigte ihnen seinen Stinkefinger. Das kostete ihn $20.000, die der Club ihm als Strafe auferlegte.

 

14. 10. 1999

 

Die besten Spieler der Woche 5

 

AFC

Offense: Quarterback DAN MARINO , Miami Dolphins

25 von 38 Pässen für 393 Yards und 2 TDs,

NFL 17. Saison, 18. Auszeichnung

 

Defense: Safety RODNEY HARRISON ,San Diego Chargers

7 Tackles, 1 Sack, 1 erzwungener Fumble, 3 verteidigte Päße

NFL 6. Saison, 2. Auszeichnung

 

 Special Teams: Punter BRYAN BARKER ,Jacksonville Jaguars

7 Punts für 321 Yards

NFL 10. Saison, 4. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Wide receiver ISAAC BRUCE ,St. Louis Rams

5 gefangene Päße für 134 Yards, 4 TDs

NFL 6. Saison, 3. Auszeichnung

 

Defense: Linebacker Barry Minter ,Chicago Bears

8 Tackles, 1 Sack, 1 Int., 1 erzwungener Fumble

NFL 7. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: Kicker RYAN LONGWELL ,Green Bay Packers

14 Punkte erzielt

NFL 3. Saison, 1. Auszeichnung

 

12. 10. 1999

 

Sieger im Pech

Was mit den Denver Broncos dieses Jahr geschieht ist fast nicht mehr zu glauben.

John Elway zurückgetreten... Terrell Davis verletzt raus... Linebacker John Mobley verletzt raus...

Und jetzt schied beim Sieg gegen die Raiders auch noch TE Shannon Sharpe aus. Er brach sich das linke Schlüsselbein. Acht Wochen wird das Team ohne ihn auskommen müssen.

 

Cowboys WR Irvin verletzt

Michael Irvin mußte am Sonntag auf einer Streckbahre vom Feld getragen werden, weil seine Wirbelsäule verletzt wurde.

Als er versuchte einen Paß von Troy Aikman zu fangen wurde er von zwei Eagles gehittet. Dabei wurde sein Kopf furchtbar verdreht.

Irvin war in der Lage Hände und Füße zu bewegen.

Weitere Untersuchungen ergaben eine Schwellung im Nacken. Diese sollte aber schnell wieder abklingen, so daß Irvin im Monday Night Spiel wieder dabei sein kann.

 

Die ersten Siege für die beiden Super Bowl Teilnehmer 1999

Fünf Wochen der Saison 1999/2000 mußten vergehen, bis die Super Bowl Teilnehmer 1999 ihre ersten Siege verbuchen konnten.

Denver schlug Oakland mit 16:13 und Atlanta besiegte die Saints mit 20:17 ebenfalls denkbar knapp.

 

Das sieht alt aus für Young

Am 27. September steckte QB Steve Young von den 49ers einen Hit von Cardinals CB Aneas Williams ein, der ihm seine vierte Gehirnerschütterung in drei Jahren beschehrte.

Es sieht so aus, als würde Young auch am kommenden Sonntag nicht eingesetzt werden können.

 

07. 10. 1999

 

Die besten Spieler der Woche 4

 

AFC

Offense: Wide Receiver TERRY GLENN , New England Patriots

13 Pässe für 214 Yards und 1 TD,

NFL 4. Saison, 1. Auszeichnung

 

Defense: Linebacker JOHN HOLECEK , Buffalo Bills

12 Tackles, 1 Sacks, 1 erzwungener Fumble, 1 Int., 1 abgewehrter Paß

NFL 5. Saison, 1. Auszeichnung

 

 Special Teams: Punter BRYAN BARKER , Jacksonville Jaguars

8 Punts für 332 Yards

NFL 10. Saison, 3. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Quarterback BRAD JOHNSON , Washington Redskins

20 von 33 Pässen für 337 Yards und 4 TDs

NFL 8. Saison, 4. Auszeichnung - die zweite in dieser Saison

 

Defense: Defensive lineman JOHN RANDLE , Minnesota Vikings

2 Sacks, 1 erzwungener Fumble, 1 eroberter Fumble

NFL 10. Saison, 4. Auszeichnung

 

Special Teams: Punt Returner AZ-ZAHIR HAKIM , St. Louis Rams

5 Punts retourniert für 147 Yards, inkl. 1 über 84 Yards zum TD

NFL 2. Saison, 1. Auszeichnung

 

06. 10. 1999

 

Falcons im Pech

Erst der Ausfall von Quarterback Chris Chandler, jetzt der von Running Back Jamal Anderson.

Anderson, der vor der Saison in einen Ausstand trat um mehr Knete zu bekommen, zerriß sich das Kreuzband im Knie.

Sein Comeback könnte frühestens in 10 Monaten erfolgen.

 

Jets im Pech

Die Saison der Verletzungen, so kann man die NFL 1999 bisher nennen. Auch die Jets wurden schwer erwischt. Sie verloren im Spiel gegen Denver LB Chad Cascadden mit einer Knieverletzung und RB Otis Smith mit einem gebrochenen Schlüsselbein. Smith machte gerade seinen ersten Start nachdem er von einem Schlüßelbeinbruch gerade genesen war.

 

Houston bekommt NFL Club Nr. 32

Heute wurde das Rennen um das 32. Team der NFL entschieden. Nachdem die Gruppe aus Los Angeles sich zuviel Zeit gelassen hatte um ihre Pläne zu präsentieren, wurde Club Nr. 32 Houston zugesagt.

Die Houston Oilers waren 1960 ein Gründungsmitglied der AFL. Vor zwei Jahren wanderten sie aus der Stadt ab, weil sich keine Zuschauer fanden, die ihnen im Stadion bei der Arbeit zusehen wollten.

Wieviele Zuschauer 2002 da sein werden, wenn das neue Team startet würde mich sehr interessieren.

 

05. 10. 1999

 

Für Denver ist die Saison gelaufen

Harte Zeiten für Broncos Fans. Mußte der Titelverteidiger die Saison schon ohne den zurückgetretenen John Elway beginnen, so muß er jetzt auch noch auf Running Back Terrell Davis verzichten.

Der beste Läufer der letzten Saison zerriß sich das Kreuzband im Knie und wird in diesem Jahr wohl nicht mehr eingesetzt werden können.

 

01. 10. 1999

 

Es raschelt im Unterholz

Die Dolphins haben sich mit der Akquisition von Dimitrius Underwood viel Ärger ins Team geholt.

Der Reihe nach:

Underwood war ein ertsrunden Draftpick der Minnesota Vikings. Ohne ein Wort der Erklärung verließ der Verteidiger das Team einen Tag, nachdem er einen Vertrag für fünf Jahre über 5,3 Millionen Dollar unterzeichnet hatte.

Plötzlich ließ er wissen, daß er doch spielen wollte, um seine Familie zu unterstützen.

Die Dolphins nahmen ihn auf.

Aber auch Miami wußte bis kurz vor Saisonbeginn nicht, ob Underwood wirklich für sie spielen würde.

Am Mittwoch wurde er von der Polizei in einer Seitenstraße gefunden. Er blutete aus einer Stichwunde am Hals, die von einem Überfall herrühren sollte. Es wurde schnell klar, daß Underwood sich die Wunde selbst beigebracht hatte.

Einen Tag vor diesem Selbstmordversuch war Underwood festgenommen worden, weil er seinen Unterhaltszahlungen für seine 17 Monate alten Zwillinge nicht nachgekommen war.

Sein Zustand ist stabil und er wird bald aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Fortsetzung folgt sicher.

 

Gras in New Jersey

Die Jets und die Giants wurden sich einig. Die Teams werden die Saison 2000 auf Gras spielen und den künstlichen Belag aus den Meadowlands entfernen.

 

Carter im Pech

 Die Sterne meinten es nie gut mit Ki-Jana Carter.

Zum dritten Mal zog sich der Running Back der Bengals eine sehr schwere Verletzung zu, ohne Fremdeinwirkung.

Der ehemalige Nummer 1 Pick von 1995 brach sich am letzten Sonntag die Kniescheibe und fällt den rest der Saison aus.

 

29. 09. 1999

 

Die besten Spieler der Woche 3

 

AFC

Offense: Quarterback PEYTON MANNING, Indianapolis Colts

29 von 54 Pässen für 404 Yards und 2 TDs,

NFL 2. Saison, 2. Auszeichnung

 

Defense: Linebacker PETER BOULWARE, Baltimore Ravens

6 Tackles, 2 Sacks, 1 erzwungener Fumble.

NFL 3. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: Punt Returner CHARLIE ROGERS, Seattle Seahawks

2 Punts zurückgetragen für 106 Yards und 1 TD

NFL Rookie. Saison, 1. Auszeichnung

 

NFC

 Offense: Quarterback KURT WARNER, St. Louis Rams

17 von 25 Pässen für 275 Yards und 3 TDs

NFL 2. Saison, 1. Auszeichnung

 

Defense: Defensive End KENARD LANG, Washington Redskins

7 Tackles, 3 Sacks, 1 erzwungener Fumble, 1 verteidigter Paß

NFL 3. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: Special Teamer JOHN MC LAUGHLIN, Tampa Bay Buccaneers 2 Special Team Tackles, 1 Punt innerhalb der 10 abgeschlagen

NFL Rookie. Saison, 1. Auszeichnung

 

Angebot an Galloway zurückgezogen

 $35 Millionen boten die Seattle Seahawks ihrem Wide receiver Joey Galloway.

Auf diees Taschengeld reagierte dieser gar nicht und so nahmen die Seahawks das Angebot woider zurück.

 

Aus für Mobley

Die Saison ist für Broncos LB John Mobley gelaufen. Vor zwei Wochen zerriß er sich die Sehnen im Knie. In einer Operation am Dienstag sollte festgestellt werden, wie schwer die verletzung ist. Sie erwies sich als sehr schlimm.

 

Aus für Chmura

FürPro Bowl Tight End Mark Chmura ist die Saison gelaufen. Der Packer hatte ein Taubheitsgefühl in beiden Armen.

Nach dieversen Hits, schon in der letzten Saison, stellten sich die Symptome ein. Jetzt wurden sie unerträglich, so daß Chmura seine karriere wohl wird beenden müßen.

 

23. 09, 1999

 

Die besten Spieler der Woche 2

 

AFC

 Offense: Quarterback DREW BLEDSOE, New England Patriots

27 von 45 Pässen für 229 Yards und 4 TDs,

NFL 3. Saison, 1. Auszeichnung

 

Defense: Cornerback SAM MADISON, Miami Dolphins

3 Tackles, 2 Int.

NFL 6. Saison, 3. Auszeichnung

 

Special Teams: Kicker KRIS BROWN, Pittsburgh Steelers

3 FGs, 2 Extrapunkte

NFL Rookie. Saison, 1. Auszeichnung

 

NFC

 Offense: Quarterback BRAD JOHNSON, Washington Redskins,

20 von 28 Pässen für 231 Yards und 3 TDs

NFL . Saison, . Auszeichnung

 

Defense: Defensive Tackle Warren Sapp, Tampa Bay Buccaneers

6 Tackles, 3,5 Sacks

NFL . Saison, . Auszeichnung

 

Special Teams: Kick Returner TERRY FAIR, Detroit Lions

91 Yards KO Return, 59 Punt Returns

NFL . Saison, . Auszeichnung

 

 21. 09. 1999

 

Schock für Kansas

Nur einen Tag nach dem besten Spiel seines Lebens kam das Aus für Kimble Anders. Der Running Back der Chiefs zerriß sich die Achillessehne.

Die Saison ist damit für ihn ebenso beendet, wie für Jets Quarterback Vinny Testaverde, dem das gleiche ja schon in der ersten Woche geschah.

Auch bei Anders war keine Fremdeinwirkung im Spiel.

22 mal trug er gegen die Broncos den ball für 142 yards, bevor es ihn im vierten Quarter erwischte.

 

17. 09. 1999

 

Cowboys mit Personalsorgen

MOOOOOSE schallte es in jedem Stadion, in dem die Cowboys spielten. Egal wo Amerikas Team auflief, Daryl Johnston hatte seine Fans. Jetzt sieht es so aus, als ob der Fullback nie wieder wird spielen können.

Der 33jährige hat Probleme mit seinem Nacken, die von einer Operation 1997 herrühren und die jetzt wohl seine Karriere beenden.

Hausgemacht dagegen sind die Probleme von Leon Lett. Der DT hat nun schon zum fünften Mal gegen die Aufputschmittel Gesetzte der Liga verstoßen. Sieben Spiele ist er nun wieder suspendiert.

 

L.A. verpaßt seinen Termin

Sechs Monate hatten die Verantwortlichen in Los Angeles Zeit, ihre Pläne für ein neues Team und ein neues Stadion vorzulegen.

Dieser Termin ist abgelaufen, ohne daß sich etwas getan hätte.

Damit ist die Stadt Houston wieder mit im rennen, die auch auf das 32. Team scharf ist.

 

16. 09. 1999

 

Die Spieler der Woche 1

 

AFC

Offense: Quarterback DAN MARINO , Miami Dolphins

15 von 23 Pässen für 215 Yards und 2 TDs,

NFL 17. Saison, 17. Auszeichnung

 

Defense: Defensive end WILLIE MC GINEST , New England Patriots

6 Tackles, 2 Sacks, 1 erzwungener Fumble, 1 eroberter Fumble zum TD

NFL 6. Saison, 3. Auszeichnung

 

Special Teams: Kicker AL DEL GRECO , Tennessee Titans

2 FGs, 4 Extrapunkte

NFL 16. Saison, 2. Auszeichnung

 

NFC

Offense: Quarterback TROY AIKMAN , Dallas Cowboys

28 von 49 Pässen für 362 Yards und 5 TDs (Karriere Rekord)

NFL 11. Saison, 6. Auszeichnung

 

 Defense: Defensive end ROBERT PORCHER , Detroit Lions

6 Tackles, 3 Sacks

NFL 8. Saison, 1. Auszeichnung

 

Special Teams: Kicker CHRIS JACKE , Arizona Cardinals

4 FGs, 1 Extrapunkt

NFL 10. Saison, 4. Auszeichnung

 

14. 09. 1999

 

Der „Thurminator“ muß pausieren

Thurman Thomas wird den Bills etwa sechs Wochen fehlen. Der Running Back quetschte sich die Leber und die Nieren im ersten Spielzug gegen Indianapolis, als er einen Paß von Doug Flutie fangen wollte.

 

Saisonende für Vinny Testaverde

Das war eine kurze Saison für Vinny Testaverde. Der Quarterback der Jets zerriß sich die Achillessehne gegen die Pats. Wie damals bei Dan Marino, als er sich das Knie kaputt machte, geschah es ohne jegliche Fremdeinwirkung.

Testaverde ging einen Schritt nach vorne und fiel schreiend zu Boden.

 

Sag niemals Niemals

Carl Pickens wollte niemals wieder für die Bengals spielen.

Es waren doch nicht etwa die $23,25 Millionen, die den Wide Receiver umstimmten?

Pickens wird schon im nächsten Spiel wieder starten.

 

Browns kamen unter die Räder

Bei ihrem Comeback nach drei Jahren, kamen die Browns unter die Räder. Sie hatten keine Chance gegen die Steelers, aber die Footballwelt ist froh, das Team zurück zu haben

 

 

10. 09. 1999

 

Galloway steht auf der Verletztenliste

 Die Seattle Seahawks setzten ihren streikenden Receiver Joey Galloway auf die Verletztenliste. Damit kann er sofort aktiviert werden, sollte er seinen Streik doch noch beenden.

Galloway will nicht spielen, wenn er nicht mindestens die $42 Millionen erhält, die auch Antonio Freeman von den Packers bekommt.

 

Wayne Chrebet verletzt

Wayne Chrebet, eine der letzten weißen Receiver Hoffnungen in der NFL, hat sich den Fuß gebrochen. Der Jet wird sechs Wochen verpassen, wobei er in seinen ersten vier NFL Saisons nicht ein Spiel verpasst hat.

 

08. 09. 1999

 

Zoff beim Denver Clan

Mike Shanahan sorgte für Unmut bei Quarterback Bubby Brister. Er setzte ohne ein Wort zu seinem designierten Starter zu sagen, Brian Griese als Starter fest. Daraufhin verließ Brister, der das Team in den Vorbereitungsspielen nicht so recht nach vorne bewegen konnte, den Trainingsplatz und verschwand wortlos.

Am heutigen Mittwoch will er aber wieder am Training teilnehmen. „Es war, als hätte mich ein Güterzug mit voller Fahrt überrollt. Ich musste mich erst etwas sammeln.“

 

Ersatz für Barry Sanders gefunden

Die Lions ließen sich sehr viel Zeit, aber jetzt scheint ein Ersatzmann für Running Back Barry Sanders gefunden. Von den Rams kam Greg Hill nach Detroit.

Hill lief im letzten Jahr in zwei Spielen für 240 Yards und vier Touchdowns. Dann brach er sich das Bein.

Die Lions gaben für Hill zwei Draftpicks der kommenden Saison an St. Louis ab.

 

Galloway nach Washington?

Die Redskins zeigten Interesse an Wide Receiver Joey Galloway. Galloway will nicht mehr für die Seahawks starten.

Ob er allerdings vom Staat Washington in die Stadt Washington wechseln wird steht noch nicht fest.

 

05. 09. 1999

 

Aus für Spielman

Chris Spielman mußte die Footballschuhe an den Nagel hängen. Der Linebacker der Cleveland Browns wurde im Vorbereitungsspiel gegen Chicago von Bears Center Casey Wiegmann gehittet. Der Hit kam von der „blinden Seite“, so daß er Spielman völlig überraschte. Spielman, der gerade von einer Operation am Nacken zurückkam, verlor in einigen Teilen seines Körpers das Gefühl.

Die Ärzte rieten ihm, mit dem Football aufzuhören und Spielman folgte am Montag ihrem Rat.

 

Fritz Shurmur starb an Krebs

Jahrelang terrorisierte die Defense der Packers die Teams der Liga. Der Chef dieser Verteidigung war Fritz Shurmur.

Als Packers Head Coach Mike Holmgren nach Seattle wechselte, ging Shurmur mit ihm.

Jetzt starb der 67jährige an Leberkrebs.

 

01. 09. 1999

 

Die Titans spielen und jemand schaut zu

Für die, die nicht so aktuell informiert sind... Die Titans, das sind die ehemaligen Houston Oilers, ehemaligen Nashville Oilers, ehemaligen Tennessee Oilers, jetzige Tennessee Titans.

Dieses Team, wie auch immer es gerade hieß und wo auch immer es gerade spielte, konnte sich einer Tatsache bewußt sein: Niemand kümmerte sich darum!

Damit scheint jetzt Schluß zu sein. Beim ersten Vorbereitungsspiel im heimischen Adelphia Coliseum sahen sich 65.729 Fans an, was die Titans boten. Das war die höchste Besucherzahl, seitdem es die Houston Oilers gibt, b.z.w. gab.

Die Titans ritten auf dieser nie zuvor erlebten Welle der Begeisterung zu einem 17:3 Sieg über die Falcons.

 

Seahawks haben Vertragsdifferenzen mit Galloway

Der beste Receiver der letzten Saison in Diensten der Seahawks will mehr Geld. Joey Galloway lehnte das letzte Angebot Seattles ab.

Diese wollten ihm für sieben Jahre $35 Millionen zahlen plus $7 Millionen für die Unterschrift. Galloway will aber einen Vertrag über fünf Jahre, für $24 Millionen und einen Unterschriftsbonus von $9 Millionen.

Galloway hat sich darauf eingestellt in der Saison 1999 nicht zu spielen.

 

news

Vorherige Seite

Nächste Seite

feldhintergrund04
feldhintergrund03

 

 

 

[Home] [Ergebnisse] [NFL News] [News Archiv] [Total Exzess] [Statistiken] [Tabellen] [Football erklärt] [Forum] [History] [NFL] [Impressum]

 


WIN-FOOTBALL Magazin © voss-multimediagruppe. Alle Rechte vorbehalten. Wiedergabe, auch Auszugsweise, nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung. Alle Logos und Namen sind eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Namensinhaber und urheberrechtlich geschützt. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 "Haftung für Links" - hat das Landgericht Hamburg entschieden, das man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. In WIN-FOOTALL sind Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Da ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe, distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf www.win-football.de. Dies gilt für alle auf www.win-football.de ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen.

 

 

winfootball2009logo